Ein unausgesprochenes Geheimnis, eine verblasste Liebe, ein mysteriöser Anruf. Diesen unscheinbaren, trüben Frühlingsnachmittag wird das Ehepaar Robert und Sarah nicht so schnell vergessen. 

"Faded" ist das Regiedebüt von Treehauz-Newcomerin Romina Schade. Das Drehbuch zu dem 3 minütigen Kurzfilm basiert dabei auf ihrer Kurzgeschichte "In prosperity and adversity".

Dennis Madaus als "Robert"

Dennis Madaus als "Robert"

Claudia Dalchow als "Sarah"

Claudia Dalchow als "Sarah"

Der Film ist eine kurze, prägnante Reise in die Abgründe einer Ehe. Viel bleibt unausgesprochen zwischen den Charakteren, vieles passiert durch Gesten, Blicke, Berührungen. Unterstützt wurde Romina dabei von den Schauspiel-Profis Claudia Dalchow (Alles was zählt, Unter Uns, Luck) und Dennis Madaus (Scherbenspiel, The Gauntlet). Beide Schauspieler sind mit ihrem intensiven, nuancierten Schauspiel eine hervorragende Wahl, da sie es verstehen die feinen, emotionalen Nuancen des Drehbuchs aufzugreifen und in einen fesselnden, emotionalen Dialog zu verwandeln der mit nur sehr wenig Worten auskommt. 

Erzählt wird diese Geschichte von Romina in kühlen, klar komponierten Bildern die sich voll auf das Schauspiel der Hauptakteure konzentrieren.

Für die Kameraarbeit und die Produktion zeichnen sich Rene Zhang und Sebastian Sewczyk verantwortlich.